Bad Santa Christmas Special 2017

Autor
Wolf
Erstellt
Samstag, 09. Dezember 2017
Bewertung des Tests
(1 abstimmen)
Aufrufe
870 views
Bad Santa Christmas Special 2017
  • Biersorte
    Bockbier
  • Alkoholgehalt
    6,5%
  • Behältnis
    Glasflasche
  • Reinheitsgebot
    Ja
  • Brauerei
    Privatbrauerei Höss GmbH & Co KG
  • Stadt
    Sonthofen
  • Land
    Deutschland
  • Besonderheit
    -
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt.

     

    Stammwürze: 16,5° Plato.

     

    Info

    Seit letztem Jahr bringt die Kalea GmbH ein spezielles Bier zur Weihnachtszeit heraus. Abgefüllt wird dies stets von einer anderen Brauerei. Hierbei handelt es sich um ein Bockbier von der Brauerei Höss. Ich vermute, dass es der selbe Sud ist wie "Der Hirschbräu Heller Bock", welches ebenfalls hier auf der Seite getestet wurde.

     

    Design

    Elipsenförmiges Frontetikett mit roter Umrandung. Dabei sieht man einen Junkie-Weihnachtsmann in der Hölle. Sieht richtig beschissen aus. Die Nikolausmütze macht da auch nicht viel wett.

     

    Bieraussehen

    Angemessene, recht grobkörnige Schaumkrone. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich. Farblich ist das Bier tiefgolden bis bernsteinfarben und leicht opal.

     

    Geruch

    Malzig, süß, minimal karamellig, kräftig. Wie ein typisches heller Bock eben.

     

    Geschmack

    Durchschnittlich vollmundig mit leicht malziger und recht süßer-karamelliger Note, die nach und nach kräftiger wird. Der Abgang ist nur minimal herb, allgemein hält sich der Hopfen sehr zurück. Der Alkohol ist minimal zu schmecken. Dennoch ein gut trinkbarer, konventioneller heller Bock.

     

    Fazit

    Der Inhalt ist ok, aber die Flasche ist Blasphemie.

  • Design
    4
  • Bieraussehen
    3+
  • Geruch
    3+
  • Geschmack
    3+
  • Gesamtnote
    3+
Share this post
FaceBook  Twitter